background
logotype
             

7. Hauptversammlung 2010 des Verschönerungsvereins Bad Urach 2003 e.V.

 

Bei der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung des Verschönerungsvereins konnte der 1. Vorsitzende G. Schwenninger ca. 40 Vereinsmitglieder im Hotel Vier Jahreszeiten begrüßen und über ein erfolgreiches Jahr 2009 berichten. Die Erfolge des VVU können sich sehen lassen. Die vielen Einsätze des sogenannten Bautrupps, sei es im Wald beim Wege freischneiden, beim Ruhebänke installieren, Brunnen herrichten, Grillstellen säubern und vieles mehr, werden von der Bevölkerung  anerkannt. Große Unterstützung findet der Verein u.a. vom Städt. Bauhof, von der Forstbehörde und von der Stadtverwaltung mit dem Gemeinderat -  auch hierfür vielen Dank.  Was wäre der Verein aber ohne seine aktiven Mitglieder. Für die geleistete Arbeit galt sein Dank besonders seinem Bautrupp. Auch den fleißigen Blumenfrauen unter der Leitung von Frau Rosemarie Stiefel dankte er, werden doch das ganze Jahr über viele Blumenbeete und Pflanzenkübel in der Stadt gepflegt. Auch beim Girlandenbinden für den Schäferlauf waren die Blumenfrauen dabei.

Sehr erfolgreich verlief auch der Hock anlässlich des Schäferlaufkalenders und die Teilnahme am städtischen Ferienprogramm.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins trug der Kassier Heinz Palzer in meisterlicher Manier den Kassenbericht vor. Er zeigte insgesamt gesehen positive Zahlen. Durch sparsames Haushalten ist es dem VVU gelungen, einen Überschuss zu erwirtschaften. Um für künftige Aufgaben besser gerüstet zu sein, entschloss sich der Ausschuss, einen gebrauchten Traktor zu kaufen. Die Kassenprüfung verlief ohne Beanstandungen. Der anschließende Punkt Entlastung wurde von Herrn Siegfried Bachmann vorgetragen. Die Zustimmung zur Entlastung für den Vorstand und den Kassier erfolgte einstimmig.

Danach berichtete der Wegewart Karl-Heinz Ulbricht über die vielen Einsätze wieder in bewährter Weise und humorvoller Art. Sein Bericht wurde mit großem Beifall aufgenommen.

 

Unter Punkt Verschiedenes machte der 1. Vorsitzende darauf aufmerksam, dass die Stadt Bad Urach am Samstag, 27. März 2010 eine Markungsputzete durchführt. Der VVU ist selbstverständlich mit dabei. Interessierte können sich jederzeit an die Stadtverwaltung oder an den VVU wenden.

 

Nachdem auf der Wasserfall-Hochwiese durch die Forstbehörde diverse Buchen aus Sicherheitsgründen gefällt werden mussten, wurde vom 1. Vorsitzenden vorgeschlagen, in einer noch durchzuführenden Spenden-Aktion dafür zu sorgen, dass neue Bäume gepflanzt werden. Diese Aktion soll in Zusammenarbeit mit der zuständigen Forstbehörde durchgeführt werden.

 

Zum Schluss erwähnte der 1. Vorsitzende, dass sich der Verein immer über neue Mitglieder, sei es aktiv oder passiv, freut. Obwohl der derzeitige Mitgliederstand sich bei 260 Mitgliedern bewegt, wären auch jüngere Mitglieder für die Zukunft äußerst wichtig.

 

Mit dem nochmaligen Dank an alle Anwesenden, an die Mitglieder, an die vielen Spender und Freunde des VVU schloss der 1. Vorsitzende eine harmonisch verlaufene Hauptversammlung.

                                                                                                                         Bericht: schw.

                                                                                                                         Foto: H.P.

©2019  -  Verschönerungsverein Bad Urach 2003 e.V.  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok