background
logotype
             

Protokoll zur    13. Hauptversammlung                                  

Verschönerungsverein   Bad Urach 2003 e.V                                                                                                                                         

 

 Termin/Ort:              Samstag, den 09. April 2016 um 19.30 Uhr im Hotel Vier Jahreszeiten

 

Gesamtteilnehmer:     36

 

Gäste:                       Herr Bürgermeister Elmar Rebmann, Herr Eugen Kramer vom Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Bad Urach und Herr Eberhard  Abel (ehem.GL Dettinger Bank) 

 

Entschuldigt:            Hildegard Bäumer, Günter Hail, Helmut Heckel, Norbert Buhl

 

Beginn:                     19.45 Uhr

  

TOP 1 /TOP 2               Begrüßung und Bekanntmachung

 

                                   „Gegen das Fehlschlagen eines Plans gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen“

                                   (Jean Paul)

 

Mit dieser Einleitung begrüßte der 1. Vorsitzende Gerhard Schwenninger alle Anwesenden.

Besonders begrüßt er Bürgermeister E. Rebmann, Eugen Kramer vom Schwäbischen Albverein und Herrn Eberhard Abel.

Er bedankt sich bei dem Ehepaar Frank vom Hotel Vier Jahreszeiten, die uns die Räumlichkeiten für den heutigen Abend zur Verfügung gestellt haben.

Gerhard Schwenninger stellt fest, dass die 13. Jahreshauptversammlung form- u. fristgerecht einberufen und in der Tagespresse veröffentlicht wurde. Er stellte die Frage an die Anwesenden nach Änderungs- bzw. Ergänzungswünsche der ausgelegten Tagesordnung.

Da dies nicht der Fall war wurde die Tagesordnung einstimmig bestätigt und die Versammlung ist damit beschlussfähig.

Großes Lob geht an die treuen Mitglieder und Spender. Einige herausragende Spender werden namentlich erwähnt:

Fa. Peter Kuhn, Zimmergeschäft, Metzgerei Schneider und Metzgerei Gwaltsleiter, Bäcker Beck, Bäcker Veit, Blumenhaus Bader, Fa. ArtWorx Susanne Diehl, Volksbank Metzingen-Bad Urach, Fa. Bruno Wörner, Elektrogeschäft Bad Urach, Fa. Riegler, Bad Urach und einige Privatpersonen.

Für den Zuschuss der Stadt bedankt er sich herzlich. Er wird wie immer für die Realisierung verschiedener Projekte verwendet.

Sein besonderer Dank gilt Herrn Rebmann sowie dem Gemeinderat und den Fraktionsvorsitzenden, Herrn Tiefbauamtsleiter Streble, dem Bauverwaltungsamt Herrn Jaschinski, dem Stadtgärtner Herrn Kugele und seinen Mitarbeitern, den Bauhofmitarbeitern unter der Leitung von Herrn Katzmaier, den Stadtwerken mit Herrn Hild und Herrn Musal sowie dem Kreisforstamt Münsingen und ebenso an Frau Carola Walter, die uns beim städt. Ferienprogramm mit Rat und Tat unterstützt.

Allen aktiven Mitgliedern vom Bautrupp und Helfern beim Osterfokus und beim Einsatz in der Glühweinhütte, speziell auch den Blumenfrauen unter der Leitung von Rosemarie Stiefel sowie Peter Stiefel und Günter Hail sei gedankt, ihr Engagement kann nicht hoch genug gewürdigt werden.  

Er verweist weiter auf die vielen Aktivitäten, wie den Osterfokus und die Glühweinhütte im Dezember 2015, die wieder ein voller Erfolg waren. Weiter erwähnt er die Teilnahme an der Wasserfallputzete, die zusammen mit der Ortsgruppe Bad Urach des Schwäbischen Albvereins durchgeführt wurde. Der gut besuchte Schäferlaufhock mit Flohmarkt in Merzhausen war wieder ein großer Erfolg. Die Pflanzung einer Winterlinde anlässlich der Einweihung des Kinderspielplatzes am Grünen Herz fand auch allgemeines Interesse.

In einer Schweigeminute wird an die verstorbenen Mitglieder Armin Mayer, Oskar Waibel und Lothar Holder erinnert. In einem Nachruf wurde dem kurz zuvor verstorbenen Gründungsmitglied Eugen Riedl besonders gedacht.

 

TOP 3             Kassenbericht

 

Kassier Heinz Palzer trägt den geprüften Jahresabschluss bis 31.12.2015 vor. Gewinn- und Verlustrechnung, alle Einnahmen und Ausgaben entsprechen den Vorgaben des Vereinsrechts. Der Verein zählt aktuell 297 Mitglieder.

Gerhard Schwenninger bedankt sich für die hervorragende Arbeit und die exzellente Berichterstattung.

 

TOP 4            Bericht der Kassenprüfung

 

Die durchgeführte Kassenprüfung am 23.03.2016 durch Steffen Hummel und Helmut Heckel ergab eine einwandfreie Kassenlage. Die Kassenprüfung beinhaltet u.a. die Überprüfung einzelner Buchungen und die dazugehörigen Belege. Aufgrund der ordnungsgemäßen und korrekten Kassenprüfung durch Kassierer Heinz Palzer schlägt der Kassenprüfer Steffen Hummel der Mitgliederversammlung die Entlastung vor.

 

TOP 5            Entlastungen

 

Gerhard Schwenninger bat Herrn Eugen Kramer vom schwäbischen Albverein Ortsgruppe Bad Urach die Entlastung für den Kassier und für die Vorstandschaft einschließlich Beisitzer  für das Geschäftsjahr 2015 vorzunehmen.

Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.

 

TOP 6            Bericht des Wegewartes

 

Erich Kailer informierte über die erbrachten ehrenamtlichen Leistungen von Bautrupp und von den Blumenfrauen im Jahr 2015.

 

Einige Beispiele wurden den Anwesenden vorgetragen. Für den Bautrupp hatte er einen Arbeitsaufwand in Höhe von ca. 1400 Stunden festgehalten. Für die Blumenfrauen standen ca. 250 Arbeitsstunden zu Buche. Er lobte u.a. die tolle Kameradschaft und warb gleichzeitigum weiteren Zuwachs für den Bautrupp. Mit den Worten: „Es war ein gutes und unfallfreies Jahr 2015“ beendete er seinen Bericht.

 

TOP 7            Anträge

 Es sind keine Anträge fristgerecht eingegangen.

 

TOP 8            Verschiedenes

 

Gerhard Schwenninger gibt bekannt, dass die Jahrestermine 2016 ausliegen.

 

Nach wie vor ist das Thema „Erfassung von Kleindenkmalen“ wichtig für Bad Urach und seinem Tourismus. Er hofft dabei auf die Unterstützung der Stadtverwaltung. Verantwortlich zeigt sich in dieser Angelegenheit Wilfried Gollmer. 

 

Gerhard Schwenninger informiert über die Pläne und verschiedene Veranstaltungen, die im Jahre 2016  stattfinden werden, u.a. das Ferienprogramm am 20. August 2016 in Merzhausen.

Unser Beitrag zur 700-Jahr-Feier der Stadt ist die Sanierung des Stahlbrunnens auf dem Städt. Friedhof.

Auf das 10-jährige Bestehen der neuen Michelskappel (08.09.2016) wurde ebenfalls verwiesen.

 

Bürgermeister Elmar Rebmann bedankt sich im Namen der Stadt und des Gemeinderats für die geleistete Arbeit des VVU und wünscht auch für die Zukunft weiterhin ein gutes Gelingen für alle Aktivitäten. Seine Bitte, Flüchtlinge mit in die Arbeit zu integrieren wenn Bereitschaft vorliegt, wurde positiv aufgenommen.

 

Weiter bittet er bei der Wahl zu Deutschlands schönsten Wanderweg „Wasserfallsteig Bad Urach, Schwäbische Alb“ fleißig mitzumachen. Seine Aufforderung wurde gerne angenommen.

 

Eugen Kramer teilt mit, das am 25.09.2016 ein Stadtrundgang „Auf den Spuren von Hans Helferstorfer“  vom Albverein anlässlich zur 700 Jahrfeier stattfindet.

 

Gerhard Schwenninger bedankte sich für die Aufmerksamkeit und beendete den offiziellen Teil der Hauptversammlung.


 

Ende der Hauptversammlung: 21.00 Uhr

 

Nach dem offiziellen Teil der Hauptversammlung  sorgten Anneliese Schnitzler und Willy Teufel für gute Laune mit  lustigen Sketschen.

 

 

 

Bad Urach, den 05.05.2016

 

Gerhard Schwenninger (1.Vorsitzender)                              Monika Heller (Schriftführerin)

 

 

   

   

 

  

 

 

©2019  -  Verschönerungsverein Bad Urach 2003 e.V.  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok