background
logotype

Projekte

Sämtliche ehrenamtliche Arbeiten werden bei den jährlichen stattfindenden Projektbesprechungen
zwischen der Stadt Bad Urach, dem Forst und dem VVU besprochen.

2018_Projektplan

1.Besprechungspunkte

 

Basis ist das Arbeitspapier vom Verschönerungsverein erstellt von Herrn Schwenninger am 7.02.2018, verteilt an Stadtverwaltung, Forst, und VVU –Teilnehmer. 

Ziel ist die angesprochenen Maßnahmen zu diskutieren und Aufgaben abzustimmen

 

2. Allgemeines

 

Aufgaben und Maßnahmen umfassen für den VVU im Allgemeinen Pflegearbeiten wie im Arbeitspapier erwähnt.

 

                a    Wege, Bänke, Aussichtspunkte freischneiden  

                b    Beseitigen von Geröll 

                c    Aufsammeln von Müll 

               d    Mähen falls erforderlich 

               e   Grillstellen

3. Örtlichkeiten

 

Der VVU führt die unter 2 beschriebenen Maßnahmen im Einvernehmen mit der Stadt Bad Urach; Forst aus. Bedarf wird durch Begehung VVU festgelegt.

Tiergarten – Hann mit den bekannten Bereichen

 

         a  Maßnahmen wie unter Punkt 2 beschrieben

          b  Wölfling Bereich über Friedhof 

             Der VVU hält den Einstieg frei mit entsprechenden Maßnahmen

         c  Hochberg 

            Der VVU hält verschiedene Wege zwischen Stadtbachweg und ehemals rundem Bänkle frei.- 

            Im Einzelnen: Unterer Kaiserweg; Wanderweg Forum 22 zur Hochbergsiedlung. 

            Hält die Aussicht an der Michelskappel in Absprache mit dem Forst frei. 

            Der Aussichtspunkt Michelskappel benötigt einen neuen Anstrich. Der VVU führt diese Reparaturmaßnahme durch. Das Material wird durch VVU zur Verfügung gestellt.

 

       dGrillstellen 

           sind zu pflegen und zu reinigen betroffen im Einzelnen:

           Gänsebuch; Höhenfreibad; Schulmeisterbuche; Viehstelle

          Der VVU übernimmt die Aufgabe im Frühjahr und Herbstregelmäßigen Turnus 

          Und bei Bedarf nach Rückmeldungen 

        e  Zittelstatt 

         Bänke am Wanderweg zwischen Stadion und Schanze freihalten. Pflegearbeiten an der Skischanze

 

 3Brunnen 

Der VVU übernimmt die Pflege der städtischen Brunnen Dazu gehört: Reinigung

         1  Espachbrunnen 

         2  Brunnen Lange Straße, 

            der Zugehörige Baum hinter der Bank wurde durch Frost geschädigt Der VVU beobachtet ob der Baum wieder austreibt. 

            Bleibt ein Austreiben aus schlägt der VVU vor den Baum zu ersetzen. 

           Der VVU prüft ob ein neuer Baum durch den Verein gespendet werden kann. 

           Die Stadt Bad Urach stimmt dem Setzen eines neuen Baums zu 

           Ein neuer Baum ist fachmännisch zu setzen Die Ausführung veranlasst der Bauhof 

 

     3   Brunnen Neue Straße

 

     4  Friedhofsbrunnen

        Der Anstrich des Friedhofsbrunnens lässt zu wünsch übrig. Der Anstrich wurde im Jahr 2016 ausgeführt 

        Überprüfung gemeinsam durch Stadt Bad Urach Friedhof und VVU mit weiterem Vorgehen 

 4  Weitere besondere Punkte

        a Treppe am Hirschseeweg/Silcherweg 

          Der VVU überprüft die Treppenanlage

       b Samuelstein Kleindenkmal 

        Auf diesem Objekt gab es vor 10 Jahren eine Sitzauflage aus Holz (Befestigung noch sichtbar. 

        Aus der Projetbesprechung von 2017 wurde angeregt die Bretter zu ersetzen bzw. wieder anzubringen. 

        Maßnahme durch Herrn Clement und Kurverwaltung zu- rückgestellt wegen Neuordnung der historischen Wanderwege. 

        Ein Ergebnis ist nicht bekannt. Stadt Bad Urach soll dar über informieren. Nachfrage durch VVU. 

        Der VVU schlägt vor eine neue Sitzauflage anzubringen und im Rücken eine Schutzwand aufzustellen. 

        Dieser Bereich gehört zum Staatswald. Der Forst klärt ob die vorgeschlagenen Umfänge durchgeführt werden können 

        Bereits im Jahr 2017 wurde wucherndes Gestrüpp zu rückgeschnitten.

     c  Aufstellen einer Ruhebank 

        Eine Bürgerin möchte zu Ihrem 80. Geburtstag eine Ruhebank spenden, Antrag liegt bei VVU. 

        Eine entsprechen Örtlichkeit mit Aussicht ist ausfindig zu machen. 

        Alternativen sollen durch Stadt, Forst, VVU vorgeschlagen werden. 

        Ein möglicher Standort seitens VVU Fohlensteige über Güterstein ist zu prüfen und mit den zuständigen Bereichen abzustimmen 

        Kontaktaufnahme auch Gestütsverwaltung Marbach 

       (Stolz/ Strobl) mit Hinweis auf Hr. Rebmann

    d  Viehstell Überlauf 

      Der Notüberlauf an der Viehstelle ist schlecht abgestimmt. Das überschüssige Wasser fließt zum Teil in die angrenzende Koppel und überflutet diese in Teilbereichen. 

      Der Überlauf ist abzustimmen.  Die Steckbretter sind fest und können nicht entfernt werden (so gewünscht um Manipulation zu vermeiden)

      Abstimmen der Überlaufhöhe ist erforderlich gehört zum Forstbereich. 

      An der Viehstelle sind Dachziegel defekt und müssen ausgetauscht werden.

   e  Bänke Weg von Viehstelle zum Gütersteiner Wasserfall 

      Hier befinden sich zwei Ruhebänke. Der Belag aus Naturbretter ist nicht mehr sehr ansehnlich. 

      Der Bereich gehört zum Staatsforst und fällt in deren Zuständigkeit 

      Der VVU spricht Herrn Stecker an wie verfahren werden soll

 

   f  Bank bei Schulmeisterbuche 

     Hier müssen die Belagbretter der Bank erneuert werden 

     Im Bauhof vorhandene Bretter passen nicht und könne dadurch nicht ausgewechselt werden 

     Der VVU spricht den Bauhof Herrn Kugele an und stimmt Musterbretter ab.

  g  Postadler am Haus der Tourismus 

     Das Haus befindet sich im Besitz der Stadt Bad Urach. An dem ehemaligen Postgebäude war in der Vergangenheit ein Postadler angebracht. Der Postadler wurde im Zuge

     der Renovierung/Sanierung entfernt. Der Adler liegt im Bauhof. 

     Der Adler soll wieder an dem historischen Gebäude angebracht werden. Ort und Befestigungsart sind noch offen 

     Die Stadt Bad Urach klärt Ort und Befestigungsart intern ab Ansprechpartner Herr Jaschinski; Herr Rebmann geht diesem Punkt nach.

 

5  Weiteres Vorgehen 

    Verteilung des Protokolls an alle Teilnehmer Terminverfolgung: VVU spricht die Personen an

6   Schlussbetrachtung 

    Dank an alle Teilnehmer für konstruktive Runde

 

©2018  -  Verschönerungsverein Bad Urach 2003 e.V.